Auszubildende kompetent beurteilen

Termin: 7. November 2017

Eine erfolgreiche Ausbildungsarbeit setzt voraus, dass die Auszubildenden regelmäßig Feedback über ihre Stärken und Schwächen erhalten. Betriebliche Beurteilungen geben Rückmeldung über die erbrachten Leistungen und über das gezeigte Verhalten der Aus­zubildenden. Mit zielgerichteten Beurteilungen und Beurteilungsgesprächen können vorhandene Schwächen und Stärken der Auszubildenden identifiziert und korrigiert werden. Es sind Mittel der Führung und Motivation.

Inhalte:

  • Beurteilung - Bedeutung für den Auszubildenden und den Ausbildungsbetrieb
  • Trennung zwischen Beobachten und Beurteilen
  • Kriterien für die Bewertung der Arbeitsleistung
  • Anforderungen an ein Beurteilungssystem
  • Vorbereitung einer Beurteilung
  • Häufige Beurteilungsfehler
  • Führen von Beurteilungsgesprächen        Schwierigkeiten beim Gespräch

  • Effiziente Vorgehensweise im Beurteilungsgespräch

  • Anforderungen an Auszubildende 

Zielgruppe:

Ausbilder, Sachbearbeiter, Abteilungsleiter und Mitarbeiter, die mit Auszubildenden beruflichen Kontakt haben.

Methode:

Trainer-Input, Einzel- und Gruppenarbeit, rhetorisches Training aus der Praxis, Video-Feedback

Seminardauer: 1 Tag

09:00 Uhr bis 16:30 Uhr

Im Seminarpreis enthalten:
Umfangreiche Seminarunterlagen, Teilnehmerzertifikat, Pausengetränke und Mittagessen.