Auszubildende führen und motivieren

Termin: 5. Dezember 2017

Die Ausbilder sind heute verstärkt auch als Führungskraft gefordert. Dieses Seminar ver­mittelt den Teilnehmern welche inneren Einstellungen/Vorurteile ihr Führungsverhalten prägen. Ausbilder müssen ihr Führungsverhalten der entsprechenden Situation anpassen. Gute Führung heißt motivieren. Die meisten Auszubildenden sind motiviert und lern­begierig. Bei positiver Leistungsmotivation sind sie bereit, auch unangenehme Aufgaben zu erledigen.

Inhalte:

  • Führungskompetenz:Was heißt Führung?
  • Die innere Einstellung zur Führungsposition und zu den Auszubildenden
  • Das persönliche Vorbildverhalten
  • Aufgaben sinnvoll delegieren und kontrollieren
  • Der Ausbilder als Förderer und Motivator
  • Anerkennung und Kritik als Führungsmittel
    Positives und motivierendes Feedback
  • Die positive Einstellung der Auszubildenden verstärken

 

Zielgruppe:

Führungskräfte, Ausbilder, Abteilungsleiter und Mitarbeiter, die Auszubildende individuell führen und motivieren wollen.  

Methode:

Trainer-Input, Einzel- und Gruppenarbeit, rhetorisches Training aus der Praxis, Video-Feedback

Seminardauer: 1 Tag

09:00 Uhr bis 16:30 Uhr

Im Seminarpreis enthalten:
Umfangreiche Seminanarunterlagen, Teilnehmerzertifikat, Pausengetränke und Mittagessen